(Bild: A. Neufing)

 

1745

 

Die Kurmainz erkennt die freie Ausübung der evangelischen Religion Gerterode an.

1801

 

Die heutige Kirche mit einer Küsterwohnung wird gebaut

12.07.1823

 

Der der Turm des Kirchengebäudes erhält eine Glocke

1855

 

Eine Orgel wird in der Kirche eingebaut.

(Bild: A. Neufing)

1923

 

Der Glockenturms wird auf Grund von Wettereinflüssen umgebaut. Weiterhin werden drei Stahlglocken eingebaut.

(Bilder: A. Neufing)

1973

 

Ein Gemeinderaum wird eingebaut.

1986/87

 

Neue Fenster und Bodenfliesen sowie das Ersetzen der Holzbänke durch Stühle sind erforderlich.

1996

 

Die Aussenfassade wird mit Schiefer erneuert. Zu diesem Zeitpunkt konnte man auch einen genialen Blick auf das Uhrwerk unserer Kirche werfen.

(Bilder: Marcus Göppel)

2000/2001

 

Renovierung des Küsterhauses und des Daches/Turmes. Diese Aufgabe wurde in einer Gemeinschaftsarbeit von vielen Mitbürgern des Dorfes erledigt.

 

(Bild: ???)

27.10.2000: Die Ziegeln, Dachlatten und Dachrinne des Küsterhauses werden abgebaut. Folie wurde neu angebracht.

28.10.2000: Das Dach der Kirche wurde abgedeckt und die Latten entfernt. Der Kirchboden wurde gesäubert. Danach wurde Abdeckfolie und die Konterlattung angebracht.

(Bild: ???)

11.11.2000: Der Kirchturm wurde komplett abgedeckt. Danach konnte die Abdeckfolie und die Konterlattung angebracht werden. Der Kirchturm wurde ringrum verbrettert und die neue Wetterfahne aufgesetzt. Die Wetterfahne wurde von Udo Hennig rekonstruiert. Die alte Wetterfahne diente soweit vorhanden als Vorlage.

01.05.2001: Einweihung des neuen Küsterhauses. Ab jetzt kann das Küsterhaus auch angemietet werden für Festlichkeiten.

(Bild: A. Neufing)


(Bild: A. Neufing)

Herbst 2002

 

Nach einem Benefizkonzert im Oktober 2001 konnte die Orgel repariert und neu gestimmt werden.

(Bilder: A. Neufing)

2003

 

Nach langen Diskussionen mit dem Denkmalschutz konnte der Vorplatz der Kirche erneuert werden. Dies wurde von Familie Leineweber gestiftet.

(Bild: A. Neufing)

(Bild: A. Neufing)

Bei dieser Gelegenheit wurde auch das Kriegerdenkmal restauriert.

(Bild: A. Neufing)

2007

 

Mit den Einnahmen aus dem Weihnachtsmarkt des Jahres 2005 konnten die Kirchentüren erneuert werden.

2010

 

Die oberen Räume des Küsterhauses werden ausgebaut.

2010/11

 

Die Kirche wird wieder zu ihrem ursprünglichem Aussehen zurück gebaut. Die Decke wird neu gestrichen.

(Bilder: A. Neufing)

Heute gehört unsere Kirche zum Evangelischen Kirchspiel Sollstedt und steht unter Denkmalschutz.

   
© ALLROUNDER