Alte Schule wird modernes Gerätehaus

Wehmütig blickten die Feuerwehrleute von Gerterode auf die im Landkreis Eichsfeld neu entstandenen Feuerwehrhäuser, denn ihre eigene Technik und ihr neues Feuerwehrfahrzeug sind noch immer notdürftig in einer alten Scheune untergebracht. Einen Schulungsraum gibt es ebenso wenig. Diesen unmöglichen Zustand zu ändern, hatte die Gemeinde Gerterode schon 2000 und 2002 Zuwendungsanträge gestellt - ohne Erfolg. Kurzfristig unternahmen dieser Tage nun der Landkreis Eichsfeld und Verwaltungsgemeinschaft "Eichsfelder Kessel" in Zusammenarbeit mit dem AIG-Büro in Leinefelde einen neuen Vorstoß beim Landesverwaltungsamt. Mit Erfolg: Bereits eine Woche nach Abgabe des Antrages beim Landesverwaltungsamt konnte Bürgermeister Hartung den Zuwendungsbescheid über 38 500 Euro zum Umbau der alten Schule in ein modernes Feuerwehrgerätehaus in Empfang nehmen. Stolz ist er darauf, dass endlich für die Feuerwehr Gerterode ein fester Standort gefunden ist, an dem ein den Anforderungen der Feuerwehr gerecht werdendes Gebäude entstehen wird. "Die Gesamtkosten dafür werden etwa 179 000 Euro betragen", so VG-Chef Hunold.

Quelle: TLZ, 27.11.2003

   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok