Das katholische Eichsfeld zieren kleine rote Hochburgen, die die CDU auch bei dieser Bundestagswahl nicht erobern konnte: Asbach-Sickenberg und Gerterode. Die evangelisch geprägten Orte brachten den Sozialdemokraten 39 Prozent bei den Erst- und 30,2 Prozent bei den Zweitstimmen. In Gerterode rangierte sogar die Linkspartei vor der den Christdemokraten. Generell aber konnte die CDU den Wahlkreis für sich gewinnen.

Quellle: mdr.de Nachrichten, 20.09.2005

   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok