Der 1. Mai wird auch als Tag der Arbeit, Maifeiertag oder Kampftag der Arbeiterbewegung bezeichnet.

Gesetzlicher Feiertag wurde er ab 1933 durch die Nationalsozialisten.

In der DDR wurde der 1. Mai als "Internationaler Kampf- und Feiertag der Werktätigen für Frieden und Sozialismus" begangen. Es fanden Demonstartionen statt, welche für Betriebe und Schulen im Allgemeinen eine Pflichtveranstaltung waren. Symbol des 1. Mai war die rote Mainelke.

Hier Bilder aus dem Jahre 1962:

(Bild: Sandra Helm)

(Bild: Sandra Helm)

(Bild: Sandra Helm)

(Bild: Sandra Helm)

 

   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok