Blick auf Gerterode vom Mastenweg (Bild: A. Neufing)

 

Landkreis: Eichsfeld

Bundesland: Thüringen

Land: Deutschland

Postleitzahl: 37355

Vorwahl: 036076

Ersterwähnung: 1266

Fläche: ca. 632 ha

Höhe: ca. 350 m

Einwohnerzahl: ca. 400

Bevölkerungsdichte: 65 Einwohner je km²

Koordinaten: 51.38° N, 10.49° O

Nächst größere Städte: Worbis, Leinefelde, Mühlhausen, Nordhausen, Heiligenstadt

Umliegende Wälder und Gebirge: Dün, Heidelberg, Herrenberg, Dachsberg, Sandberg

 

Die Gerteröder werden auch SCHMANDLECKER genannt! Hintergrund sind die Beziehungen zum Nachbardorf Berrnterode, welches gleich hinter dem Wald liegt. Diese waren früher nicht besonders gut, da die Bernteröder katholisch und die Gerteröder evangelisch sind. So wurde den Gerterödern immer nachgesagt, dass sie sich in früheren Zeiten in den Wald geschlichen hätten, um von den Bernteröder Arbeitern heimlich den Schmand zu klauen.

 

Blick vom Rondelchen

(Bild: A. Neufing)

Blick vom Heidelberg

(Bild: A. Neufing)

Das Dorf von oben

Alte Postkarten

um 1920

 

1926

 

 

1936

 

 

 

 

 1972

 

 

   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok