Eine Schnapszahl durfte in diesem Jahr der Gerteröder Karnevalsverein (GKV) feiern. Seit 1953 existiert dieser und hat mit 66 Jahren noch lange nicht die Rente erreicht. Unter dem Motto "Vor 66 Jahren fing hier der Fasching an, seit 66 Jahren da haben wir Spaß daran!" haben die Gerteröder wieder närrische Tage verbracht.

Zum ersten Mal in der langen Tradition gab es zur 1. Sitzung kein Prinzenpaar! Zur 2. Sitzung hatte sich der Prinzenpaarfänger dann noch mal richtig ins Zeug gelegt und konnte  den Narren Prinzessin Sandy I. und Prinz Mario I. präsentieren! Wohnhaft in Vollenborn, haben Sie in Gerterode das alte Gut zum Leben erweckt!

 

In die Bütt trat dieses Jahr auch der Herr Vikar. Auf eine sympathische Art hat er die Narren zum Lachen gebracht und aus seinem täglichen Leben in und um Gerterode erzählt. Vom Chor, über die Schlafmütze-Runden bei den Senioren bis zu Tupperdosen-Verpflegung und der Bitte ihn doch nach Predigten zu Löchern wie einen Schweizer Käse hat er den Gerterödern seine Sichtweise dargelegt und wurde mit tosendem Applaus und Standing Ovations gefeiert. Vor allem der Satz "Mich kriegen hier keine 10 Pferde mehr weg" hat den Gerterödern imponiert.

Da ließen sich die Schmandlecker natürlich nicht lumpen. Kommt der Vikar zum Karneval, kommt der Karneval auch zum Vikar.

Spontan wurde beschlossen am Rosenmontag um 11:11 Uhr einen Gottesdienst abzuhalten, bei dem auch geschunkelt und Gereimtes vorgetragen wurde. 

 

Bilder: Armin Schäfer

Eine großartige spontane Idee, der auch einige Narren gefolgt sind.

Damit wurde wieder einmal der Zusammenhalt und das Miteinander, was diesen Ort prägt, bewiesen.

Auch 2018 konnte auf dem Gemeindesaal eine Seniorenweihnachtsfeier organisiert werden!

Unter anderem hat der Kirchenchor, welcher in diesem Jahr sein 25-Jähriges Bestehen gefeiert hat, zur Unterhaltung beigetragen.

Bild: Angelika Gremler

Zum 14. Mal fand am vergangenem Wochenende der Gerteröder Weihnachtsmarkt statt.

Der Platz rund um die Kirche wurde wieder mit Liebe geschmückt. Ein neuer Stern, welchen Familie Großkopf gesponsert hat, ziert seit diesem Jahr die Kirche.

 

Trotz zeitweise Regenwetters kamen wieder viele Besucher um dem Adventskonzert zu lauschen, Kaffee und Kuchen zu genießen, etwas zu kaufen oder um einfach gemütlich ein Pläuschen zu halten.

Neu in diesem Jahr war eine "Knutschecke", bei der Bilder unter Misterzweigen gemacht werden konnten (zu finden in der Galerie).

Vielen Dank gilt wieder allen, die zu diesem Weihnachtsmarkt beigetragen haben!

Sibernes Jubiläum feierte am Sonntag der Kirchenchor in Gerterode. Die Chormitglieder freuten sich über alle Besucher, die an diesem Tag in der Kirche und anschließend im Küsterhaus vorbei schauten, um Erinnerungen wieder zu beleben und Gespräche zu führen.

 

Als der Chor im Oktober 1993 unter der Initiative von Frau Neumann aus Niederorschel gegründet wurde, ahnte vermutlich noch niemand, dass er 25 Jahre später ein kleines Jubiläum feiern kann. 

Lange Zeit stand der Chor unter der Leitung von Kantor Waldemar Franke aus Heiligenstadt. Derzeit leitet Annette Fürst aus Gerterode den Chor.

Am 03. Oktober 2018 wurde ein neuer Platz im Gerterode eingeweiht. Auf diesem stehen unter anderem Bänke zum Verweilen und eine Litfaßsäule, an der in Zukunft Neues gelesen werden kann.

Zusätzlich zieren diesen Platz eine Schnecke, welche Gerterode 2016 zur 750-Jahrfeier von der Partnergemeinde Gerterode/Hessen geschenkt bekam und ein Schmandlecker, welche vom Hüpstedter Holzbildhauer Heinz Günther angefertigt wurde.

Bürgermeister Udo Hartung konnte diese vor mehreren Schmandleckern enthüllen :-)

Vikar Florian Zobel segnete den Dorfplatz und die Gemeinde und untermalte den Gesang mit der Trompete.

 

Bilder: Gerhard Sommer

 Auf dem Gemeindesaal wurde danach noch zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Musikalische Unterhaltung gab es von den "Kellergeistern" aus Rehungen.

 

Bilder: Felix Schäfer

   

Suche  

   
   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok